Risikomanagement in volatilen Zeiten für klein- und mittelständische Transport- und Logistikunternehmen

23.68 € inkl. MwSt., zzgl Versandkosten Lieferzeit: 3-5 Tage*

Die vorliegende Arbeit liefert konkrete Hilfestellung bei der Identifikation, der Analyse, der Bewertung und letztlich der Steuerung von Risiken im Transport- und Speditionsumfeld. Eine wichtige Kenngröße ist dabei die Identifikation, denn oftmals ist es bereits dieser erste Schritt des Risikomanagements, der eine wesentliche Hürde bedeutet.  Dies führt dann in der Regel dazu, dass sich die Mehrzahl der Unternehmen nicht darüber im Klaren ist, welche Ereignisse tatsächlich Schäden verursachen und wie wahrscheinlich das Eintreffen solcher Ereignisse ist. Die Arbeit gliedert sich dabei in fünf wesentliche Kapitel:

Das erste Kapitel definiert den Rahmen, in dem sich die Branche bewegt, und nimmt auf historische Entwicklungen Bezug. Es werden dabei die Grundlagen des Risikomanagements verständlich erklärt.

  • Grundlagen und Notwendigkeit des Risikomanagements
  • Bestandteile in grober Übersicht zum Einstieg
  • Einbettung in den betrieblichen Kontext

Das zweite Kapitel umfasst die Identifikation und die Analyse von Risiken. Dieser wesentliche Schritt ist dabei grundlegend umfassend erläutert. Es wurde dabei bewusst der Fokus auf wenige, dafür aber umsetzbare Methoden zur Risikoidentifikation und -analyse aus Sicht von Transportunternehmen gelegt.

  • Sichtweisen auf das Risikomanagement
  • Externe und interne Risiken (Umfeld-Risiken)
  • Risiko-Kategorien im Speditionsumfeld
  • Methoden zur Risikoidentifikation und -analyse

Im dritten Abschnitt wird die Bewertung behandelt. Dafür wird zunächst darauf eingegangen, wie wesentlich die richtige Zielfokussierung für das Finden von zu bewertenden Risiken per se ist. Dann folgt die Beschreibung einer anwendbaren und gängigen Methode, um den Einfluss von Risiken zu bewerten und sich ein Bild davon zu machen.

  • Zielfokus und Zielformulierung
  • SWOT-Analyse zum Suchen und Finden von Risiken
  • Bewertung von Risiken mit Hilfe einer Risiko-Matrix


Der vierte Teil beschreibt dann aufbauend auf der Bewertung der Risiken Methoden zur Steuerung.

  • Risikobewältigung
  • Risikoprävention
  • Risikocontrolling und Einbettung in betriebswirtschaftliche Abläufe

Im letzten Teil wird ein Ausblick in die Zukunft gegeben, mit welchen Risiken das Transport- und Logistikgewerbe bis 2015 und danach rechnen kann. Es werden dabei konkrete Handlungsfelder aufgetan, mit denen sich das Gewerbe beschäftigen wird.
Zum Abschluss der Ausarbeitung folgen Fazit und Empfehlungen.